Einführung in die Psychoanalyse - Vorlesung 16 bis 28 - Sigmund Freud


Einführung in die Psychoanalyse - Vorlesung 16 bis 28 - Sigmund Freud

Artikel-Nr.: A1008
39,00
Preis inkl. MwSt.


ISBN 978-3-945142-07-3

Länge: 9 h 55 min 

hoerprobe-btn

    

Speziell in der klassischen Psychoanalyse und der Psychiatrie der Freud'schen Schule und deren Nachfolgern wird angenommen, dass eine Neurose durch einen inneren, unbewussten Konflikt verursacht wird. Freud entwickelte zur Veranschaulichung der Krankheitsdynamik ein Strukturmodell der Psyche. Freud sprach von einem psychischen Apparat, der aus drei Instanzen, dem Ich, dem Es und dem Über-Ich bestehe. Bei dem unbewussten Konflikt komme es zu fehlender Anpassung des Ichs als Mittler zwischen Innenwelt und äußerer Realität.

Themen der Vorlesungen sind:

  • Die Allgemeine Neurosenlehre
  • Der Sinn der Symptome
  • Die Fixierung an das Trauma, das Unbewußte
  • Widerstand und Verdrängung
  • Das menschliche Sexualleben
  • Die Libidoentwicklung und Sexualorganisationen
  • Die Wege der Symptombildung
  • Die gemeine Nervosität
  • Die Angst
  • Die Libidotheorie und der Narzißmus
  • Die Übertragung
  • Die analytische Therapie
     

 

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Psychologie, Lern-Audio-Bücher, Sozialkunde