Einführung in die Psychoanalyse - Vorlesung 1 bis 15 von 1916 - Sigmund Freud


Einführung in die Psychoanalyse - Vorlesung 1 bis 15 von 1916 - Sigmund Freud

Artikel-Nr.: A1007
39,00
Preis inkl. MwSt.


Dauer: 10 Stunden 18 Minuten
ISBN: 978-3-945142-06-6

hoerprobe-btn

Von „Psychoanalyse“ spricht Sigmund Freud erstmals im Jahr 1896, und zwar als „dem etwas subtilen Ausforschungsverfahren von Josef Breuer“; diesem war es in der Behandlung von Bertha Pappenheim gelungen, deren Symptome aufzulösen, indem er Pappenheim die eigentlichen Traumatisierungen, die sich hinter ihren Symptomen verbargen, aufspüren und aussprechen ließ.
In der ersten 15 Vorlesungen zur "Einführung in die Psychoanalyse" erklärt Sigmund Freud die Phänomene "Traum" und "Fehlleistungen" .
Die Theorie der Fehlleistungen entwickelte Freud in seiner Abhandlung zur Psychopathologie des Alltagslebens im Jahr 1901.
Themen zur Traumanalyse sind:
 

    Unbeabsichtigte Handlungen, Fehlleistungen,
    Die Schwierigkeiten, Voraussetzungen und Technik der Traumdeutung,
    Trauminhalt und latente Traumgedanken,
    Die Kinderträume, Die Traumzensur,
    Die Symbolik im Traum,
    Die Traumarbeit,
    Analysen von Traumbeispielen,
    Archaische Züge und Infantilismus des Traumes,
    Die Wunscherfüllung im Traum,
    Die Unsicherheiten und Kritiken an der Traumdeutung,

Auch diese Kategorien durchsuchen: Psychologie, Lern-Audio-Bücher, Sozialkunde